direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Sommer Schule 2017 "Digitale Städte"

Lupe

Die Sommerschule des EIT-Digital im Themenbereich „Digitale Städte” findet dieses Jahr vom 23. Juli - 5. August an der TU Berlin statt, Ausrichter ist das Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre der TU Berlin.
Thematisch im Mittelpunkt stehen die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Berlin – und ihre aktive Rolle als Gestalter einer digitalen Zukunft der Stadt. Die Bedürfnisse und Anforderungen der Stadtbewohner in unterschiedlichen Themenfeldern wie etwa Mobilität, Energie, Abfallentsorgung, Sicherheit, aber auch gesellschaftliche Teilhabe werden im Kontext der Digitalisierung diskutiert. Neben lokalen und regionalen Experten werden namhafte Experten und erfolgreiche Entrepreneure aus dem europäischen und außereuropäischen Ausland teilnehmen, die von ihren Erfahrungen berichten und Einblicke in Ihre Aktivitäten bieten.

Zu Beginn der Sommerschule werden städtische Akteure konkrete Fragestellungen aus ihren Arbeitsbereichen vorstellen, die im Kontext der Digitalisierung stehen oder für deren Beantwortung digitale Anwendungen Potenziale besitzen. Die Studierenden entscheiden sich für eine dieser 10-13 Fragestellungen, und bearbeiten diese über den Zeitraum von 2 Wochen. Während dieses Bearbeitungsprozesses stehen ihnen Experten und Mentoren mit Rat und Tat zur Seite. Am Ende der zweiwöchigen Bearbeitungszeit werden die Problemlösungen und Geschäftsmodelle den Experten und einem breiten Publikum vorgestellt. Den Studierenden wird somit ermöglicht, sich vertieft mit komplexen Prozessen auseinanderzusetzen, und daraufhin Ideen, Lösungen und Geschäftsmodelle zu entwickeln, die auf die drängenden städtischen Problemlagen Antworten liefern.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe