direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Grundkurs Verlängerungsleitung

Lupe

Grundkurs Verlängerungsleitung

Lupe

Grundkurs Verlängerungsleitung

Lupe

Grundkurs Verlängerungsleitung

Lupe

Grundkurs Verlängerungsleitung

Lupe

Elektrowerkstatt

Lupe

Raum: MAR U.037 (70 qm)

Die E-Werkstatt ist im Wesentlichen mit den folgenden Geräten ausgestattet:

  • 2 Labortische für je bis zu 12 Personen (maximal) mit integrierten Schutzschaltungen (FI und "Notaus")

    • Multimeter
    • Funktionsgeneratoren
    • Gleichspannungsnetzgeräte
    • regelbare Trenntransformatoren (Stelltrafo)

  • Laborstecksysteme zum Aufbau und Simulieren einfacher analoger und digitaler Grundschaltungen
  • diverse Oszilloskope (analog und digital)

  • Wechselstromzähler
  • elektronische Energieverbrauchsmeßgeräte (Stromkostenmeßgeräte)
  • fest installierter Beamer
     
  • Werkzeugsortimente
  • Lötkolben mit Zubehör
  • Sortimente gängiger elektronischer Bauelemente
  • Standardliteratur

In der E-Werkstatt ist das Medienlabor integriert. Dort können Film- und Tonaufnahmen hochwertig nachbearbeitet werden.

In der E-Werkstatt werden folgende Kurse angeboten und durchgeführt:

  • Werkstattkurs ALBA-P3:

    • dient der Ausbildung von Arbeitslehre Studentinnen und Studenten. Es werden dort praxisnah Grundkenntnisse der Elektrik/Elektronik vermittelt.
      Unterschied zwischen Gleichstrom und Wechselstrom

      • typische elektrische Verbraucher und deren Verhalten
      • Möglichkeiten der Energieerzeugung und Speicherung
      • Sicherheit beim Umgang mit elektrischem Strom
      • praktische Übungen

  • ALBA-WP7/WP8:

    • Vertiefungsmodul, ergänzend zu ALBA-P3

  • P4:

    • hier werden werkstattübergreifend individuelle, themenorientierte Projekte realisert

 Darüberhinaus finden auch Weiterbildungsveranstaltungen statt.

Projekte (beispielhaft):

  • Fahrradkino. Ein Projekt, bei dem eine Gruppe von Studentinnen und Studenten mit Hife von durch Fahrräder angetriebenen PKW-Lichtmaschinen ein Kino (bestehend aus einem Beamer mit Leinwand und der dazugehörigen Ton-Anlage) betreibt.

  • Bau eines Generators. Hier wurde ein Wechselstomgenerator komplett selbst gebaut und optimiert.

  • Repair-Cafe. Studenten und TU-Mitarbeiter lernen hier bei der Reparatur eigener defekter Geräte sehr praxisnah den mechanischen und elektrischen Aufbau typischer Alltagsgeräte kennen.

Es wird zukünftig eine der E-Werkstatt zugeordnete, aber ausgelagerte Elektromobilitätswerkstatt auf dem EUREF-Campus in Schöneberg geben. Dort soll zusammen mit Studentinnen und Studenten an Projekten im Zusammenhang mit Elektrofahrzeugen gearbeitet werden.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Rundgang durch unsere Werkstätten